Die Stadt Zürich beschloss die Schnittstellen zu den Quartiervereinen einer Überprüfung zu unterziehen. Am 18. und 19. Januar 2019 wurde dazu eine erste Grossgruppenkonferenz abgehalten.

In der NZZ vom 21. 1. 2019 ist ein Artikel (klicken für Link) darüber erschienen. Der Quartierverein Hottingen sieht trotz zum teil guten Gesprächen der ganzen Entwicklung mit etwas Sorge entgegen, zumal die Stadt nicht klar kommuniziert hat, was sie mit dem riesigen Aufwand letztlich bezwecken will.